Kinder & Familien - Sehenswertes

Trier hat eine große Fülle an Sehenswertem zu bieten. Hier haben wir für Dich die interessantesten Sehenswürdigkeiten und Museen zusammengestellt.

Sehenswürdigkeiten

Porta Nigra
Die Porta Nigra (Schwarzes Tor) ist das Wahrzeichen der Stadt Trier. Die Römer erbauten sie im 2. Jahrhundert aus riesigen, bis zu 6 Tonnen schweren Sandsteinquadern, die mit Eisenklammern verbunden sind. Von oben hast Du einen tollen Ausblick auf die Stadt.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Insider-Tipp: Begib Dich mit einem römischen Zenturio, dargestellt von einem professionellen Schauspieler, auf eine spannende und lustige Zeitreise in die Vergangenheit und komm dem Geheimnis der Porta Nigra auf die Spur.

Kaiserthermen
Römischer Badepalast aus dem 4. Jahrhundert. Erforsche und entdecke bei einem Besuch die weitläufigen unterirdischen Gänge mit Brennstellen für die Beheizung sowie die eindrucksvollen Außenwände.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Amphitheater
Das Amphitheater, welches im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde, bot früher 20.000 Zuschauern Platz. Bis in das 5. Jahrhundert wurde das Amphitheater für blutige Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen und Hinrichtungen genutzt. Solche grausamen Veranstaltungen gibt es heutzutage nicht mehr. Seit 2011 gibt es hier wieder eine Gladiatorenschule.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Insider-Tipp: Zwischen Mai und Oktober kannst Du Samstags um 15.00 Uhr den Gladiatoren beim Training in der römischen Kampfarena zuschauen.  Die Termine findest Du hier.

Konstantin-Basilika
Die sogenannte Basilika ist der Thronsaal Kaiser Konstantins. Sie wurde um 310 nach Christus erbaut und ist der größte säulenlose Einzelraum, der aus der Antike überlebt hat. Wenn Du in der Basilika drin bist, schau an die Decke. Siehst Du die Holzkassetten? Eine misst 12 qm, also so groß wie ein durchschnittliches Kinderzimmer! Sogar die Porta Nigra würde ohne Probleme in die Basilika hineinpassen.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Dom
Der Trierer Dom ist die älteste Bischofskirche Deutschlands. Begebt Euch doch mal auf die Suche nach den Kirchenmäusen im Dom. Zum Abschluss müsst Ihr dann einmal den Domstein runter rutschen, das ist eine alte Tradition! Der Domstein befindet sich links neben dem Haupteingang.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Museen

Rheinisches Landesmuseum
Wenn Du das Leben der Römer kennen lernen möchtest, bist Du hier genau richtig. Du findest hier den größten Goldmünzschatz der Welt mit rund 2600 Münzen, farbenprächtige römische Mosaike, imposante Grabdenkmäler oder ein großes Stadtmodell von Trier aus der Römerzeit. Das Rheinische Landesmuseum hält auch spezielle kindgerechte Audioguides zum Ausleihen bereit. Frag einfach an der Museumskasse danach.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Insider-Tipp: Im Reich der Schatten - Ein kompletter Museumsraum des Rheinischen Landesmuseums wird zur Filmkulisse und bietet in spannenden 45 Minuten ein einzigartiges, filmisches 360°-Rundum-Erlebnis.

Spielzeugmuseum
Hier findest Du mehr als 5000 Exponate von der Antike bis zur Neuzeit: Blechspielzeug, Eisenbahnen, Zinnfiguren, Puppen, Puppenstuben, Plüschtiere, Dampfmaschinen und vieles mehr.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Insider-Tipp: Erforsche das Spielzeugmuseum doch mit einer spannenden Museumsrallye! Auf den Internetseiten des Spielzeugmuseums steht diese auch zum Download bereit.

Stadtmuseum Simeonstift
In unserem Stadtmuseum findest Du kostbare Gemälde und Skulpturen, feines Porzellan und Ostasiatika sowie Alltags- und Gebrauchsgegenstände vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Mit dem kostenlosen Kinder-Audioguide erfährst Du, welche Personen in Trier Geschichte geschrieben haben und wie die Trierer in den vergangenen Jahrhunderten lebten.
Weitere Infos erhältst Du hier.

Einen Überblick über alle Sehenswürdigkeiten und Museen in Trier findest Du hier.