Petrispark

Die Sportanlagen im Sattelpark, unterhalb des "Turm Luxemburg", bieten Abwechslung für Jung und Alt. Auf dem Sportplatz trainieren seit Mitte März 2005 der FSV Trier-Kürenz, der Polizei-Sportverein Trier und die Freizeitmannschaft Meteor. Aber nicht nur Fußball ist auf den Sportanlagen möglich. Neben einem Hartplatz finden sich vier Beachvolleyballfelder sowie eine Streetball-Anlage. Es besteht die Möglichkeit, beim Hausmeister kostenlos Bälle zu entleihen. Jogger finden auf der Finnenbahn entlang der Sickingenstraße ideale Bedingungen.

Großer Beliebtheit in der Skate-Szene erfreut sich der "GKN-Skatepark". Einmalig in Rheinland-Pfalz, ist diese Anlage nach amerikanischem Vorbild von einer Fachfirma aus der Schweiz gemeinsam mit den Skatern aus der Region geplant worden. Der Parcours ist für Skateboarder, Inline-Skater und BMX-Radfahrer, ob Anfänger oder Könner, gleichermaßen geeignet und bietet optimale Bedingungen für eine sportliche Weiterentwicklung.