Header
Trier für Alle

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

1700 Jahre sind ein stattliches Jubiläum, aber auch eines, das nachdenklich macht: Seit diesem Zeitpunkt ist jüdisches Leben in Deutschland belegt. Aus diesem Anlass werden 2021 bundesweit, so auch in Trier, besondere Veranstaltungen organisiert, um an die tief bewegende und sehr wechselhafte Geschichte zu erinnern, die positiven Episoden zu akzentuieren, einen Zugang zum heutigen Judentum zu vermitteln und zum zukünftigen Miteinander einzuladen.
Mehr lesen
Ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin dokumentiert die erste schriftliche Erwähnung einer jüdischen Gemeinde in Deutschland, genauer gesagt in Köln. Es wurde vor 1700 Jahren erlassen und bietet daher den Anlass des diesjährigen Jubiläums. Auch in Trier, wo bereits vor diesem Datum jüdisches Leben vermutet wird, finden begleitend dazu neben einer Sonderausstellung auch weitere interessante Veranstaltungen statt.


Headerbild: Shutterstock

Veranstaltungen Trier - geplant

Trier Tourismus und Marketing GmbH:


VHS Trier:


Stadtmuseum Simeonstift:


Stadtbibliothek:

  • 1. April – 13. Mai 2021 (Foyer): Ausstellung: "Die Gutenbergbibel Trier II – ein Weg ins neue Leben" Ausstellungseröffnung 1. April 2021, 18 Uhr: Vortrag von Dr. Magdalena Palica: "Die Gutenbergbibel aus Trier und die jüdische Familie Wiernik: eine Exil-Geschichte"
  • voraussichtlich Mai/Juni 2021: Vortrag von Herrn Elmar Ittenbach: In Trier 1854 erschienen - Samuel Hirschs visionäre Idee einer “Religion der Zukunft”
  • 1. September – 15. Oktober 2021: Ausstellung "Die Zivilcourage in Trier" in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Frieden, Arbeitskreis Trier im Nationalsozialismus
  • 19. September 2021, 15 Uhr: Rundgang: "Zivilcourage in der Nazizeit"
  • 20. Oktober - 20. November 2021: Ausstellung: "Die Neue Frau aus Trier – die Geschichte der Fotografin Hilde Hubbuch zum 50. Todesjahr"
  • 25. November – 29. Dezember 2021: "Ausstellung hebräische und aramäische Fragmente der Stadtbibliothek Trier"
  • begleitende Aktionen: Podcast der wissenschaftlichen Bibliothek für das Festjahr, Folge 1


Jüdische Kultusgemeinde:

  • voraussichtlich 20. Juni 2021: Tag der Begegnung, ein Gartenfest der Jüdischen Kultusgemeinde Trier im Synagogengarten; Konzert im Garten der Synagoge Trier


SCHMIT-Z e.V.:

  • 23. September 2021, "Pluralität im Judentum – Über die Sichtbarkeit queerer Jüdinnen und Juden", Vortrag von Monty Aviel Ott (Keshet Deutschland e. V.) und Podiumsgespräch


Europäische Kunstakademie:

  • 3. bis 31. Dezember 2021, Ausstellung "Israelische Künstler*innen in Deutschland"


Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen/Ticketing erhalten Sie hier.

Veranstaltungen Rheinland-Pfalz

  • Den Link zum Download der Broschüre mit Informationen zu weiteren Veranstaltungen im gesamten Bundesland Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

  • Die Broschüre der Landeszentrale Politische Bildung Rheinland-Pfalz zum Schwerpunkt "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" finden Sie hier.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in ganz Deutschland und zum Jubiläum finden Sie auf der Webseite des Vereins #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland