Header
Trier für Alle

Bewerbungsphase für WUNSCHbrunnenhof 2021 gestartet

10.11.2020
Von Rock, über Pop bis hin zum Blues: Der „WUNSCHbrunnenhof“ steht für abwechslungsreiche und handgemachte Musik. Bands aus Trier und der Region können sich ab sofort wieder bewerben, um sich einen der begehrten Auftrittsmöglichkeiten im Brunnenhof zu sichern. Insgesamt sind sieben Einzelkonzerte im Juli und August 2021 vorgesehen.

In der Saison 2021 wird es einige Neuerungen geben: Erstmals wählt eine Jury aus Vertretern des Amts für Kultur der Stadt Trier, dem TUFA e.V. und der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) drei von sieben Bands aus dem Bewerberpool in den WUNSCHbrunnenhof. Musikbegeisterte und Fans haben die Möglichkeit, zusätzlich drei Bands per Abstimmung einen Auftritt zu ermöglichen. „Wir möchten gerne am bewährten Publikumswettbewerb festhalten und die Fans weiterhin einbinden“, sagt Carolin Körner, die bei der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) den WUNSCHbrunnenhof organisiert. „Mithilfe einer Jury können wir zudem die musikalische Vielfalt gezielt fördern.“ Anders als im vergangenen Jahr wird es 2021 keinen Newcomer-Wettbewerb geben. Den Zuschlag für das geplante Newcomer-Konzert wird das Musiknetzwerk Trier erteilen.

Bands, die beim WUNSCHbrunnenhof 2021 auftreten wollen, müssen Songmaterial für einen mindestens 90-minütigen Auftritt besitzen, nicht im WUNSCHbrunnenhof 2020 aufgetreten sein und sich über den Online-Anmeldebogen bewerben. Neben dem dort hinterlegten Formular sollten die interessierten Bands mindestens zwei Songs, einen Pressetext und ein druckfähiges Bandfoto mit mindestens 300 dpi abgeben.

EXTRA: So können sich Bands für den WUNSCHbrunnenhof 2021 bewerben
Die Online-Anmeldung finden alle interessierten Bands bis zum 6. Dezember 2020 unter www.trier-info.de/wunschbrunnenhof. Im Dezember startet dann die vierwöchige Abstimmungsphase unter der gleichen Adresse. Das Bandprogramm wird im Frühjahr 2021 bekannt gegeben. Weitere Infos erteilt Carolin Körner unter 0651/9780848 oder per E-Mail an carolin.koerner@trier-info.de.