Schulklassen - Trier in 1 Tag

Was können Sie in Trier an einem Tag so alles erleben? Hier finden Sie einige Vorschläge und Tipps  zur besseren Planung Ihrer Klassenfahrt in Deutschlands älteste Stadt.

10.00 Uhr
Alle Wege führen ins „Zweite Rom“! Starten Sie Ihren Trier-Aufenthalt mit einer Stadtführung mit einem unserer qualifizierten Gästebegleiter. Besuchen Sie auf Ihrer Führung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die Porta Nigra, Konstantin-Basilika, Kaiserthermen u.v.m. und entdecken Sie so die mehr als 2000-jährige Geschichte der ältesten Stadt Deutschlands.

12.00 Uhr
Vom Endpunkt der Führung – den Kaiserthermen – ist es nur ein Katzensprung in den Palastgarten. Auf der großen Liegewiese, am Wasserband oder im Café können sich Ihre Schüler entspannen und stärken. Außerdem gibt es im Palastgarten noch einen Spielplatz sowie einen Bolzplatz zum Austoben.

14.00 Uhr
Nach der Mittagspause empfehlen wir Ihnen den Besuch des Rheinischen Landesmuseums. Das Rheinische Landesmuseum wird mit einem der museumspädagogischen Programme oder dem medialen Raumtheater „Im Reich der Schatten“ zu einem wahren Erlebnis.

16.00 Uhr
Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages empfehlen wir Ihnen ein ganz besonderes Highlight – die Erlebnisführung „Das Geheimnis der Porta Nigra“. Ein römischer Zenturio, dargestellt von einem professionellen Schauspieler, nimmt Sie mit auf eine bewegte, mitreißende und unterhaltsame Zeitreise in die Vergangenheit. Üben Sie mit ihm den Kriegsschrei „JUPITER NOBISCUM!“ [Jupiter sei mit uns!], verteidigen Sie mit ihm die Porta Nigra gegen die angreifenden Germanen und stehen Sie Spalier, wenn er als Napoleon nach Trier einreitet. So macht Geschichte richtig Spaß!

Trier in 2 Tagen
Trier in 3 Tagen
Trier in 5 Tagen
zurück zur Übersicht