Wandern - Tour 1

Eifelsteig von Kordel nach Trier

  • wandern-tourenvorschlaege-tour-1-01
  • wandern-tourenvorschlaege-tour-1-02
  • wandern-tourenvorschlaege-tour-1-03
  • karte-tour-1

Kurzinfo:

Start/Ziel Kordel/Trier
Länge 18 km
Streckenprofil bergauf und bergab, größtenteils naturbelassene Wege
Verlauf Kordel (140 m ü. NN) - Genovevahöhle (293 m ü. NN) - Auf der Bausch (250 m ü. NN) - Biewer (135 m ü. NN) - Trier (126 m ü. NN)
Markierung Eifelsteig
Kartenmaterial

Freizeitkarte Eifelsteig (1:50.000) Info & Karte bestellen
Wandergebiet Mosel: Trierer Land (1:25.000)

Streckenbeschreibung:

Auf „Schusters Rappen“ geht es vom Bahnhof in Kordel (von Trier besteht stündlich eine Verbindung mit der Deutschen Bahn) auf dem Eifelsteig in Richtung Burg Ramstein. Sie durchwandern auf Stegen, Leitern und Hängebrücken das wildromantische Butzerbachtal. Vorbei an einem ehemaligen römischen Kupferbergwerk („Pützlöcher“) aus dem 1. – 2. Jahrhundert nach Chr., führt der Weg Sie durch die Kordeler Felslandschaft weiter Richtung Trier. Unterwegs lohnt ein Abstecher zur Geyersley (262 m ü. NN), wo Sie ein schöner Ausblick auf die Flussschlingen der Kyll mit der Burg Ramstein erwartet.
Weitere Highlights dieser Wanderung sind die Klausenhöhle und die Genovevahöhle, die zu den eindrucksvollsten Naturdenkmälern der Südeifel zählen. Über den Kutbach, das Eifelkreuz, Trier-Biewer und den Felsenpfad erreichen Sie schließlich die Römerstadt Trier.

Insider-Tipp: Die „Pützlöcher“ können nach Vereinbarung besichtigt werden. Tel. 06505 /8950 oder 0651 /4355436.

Weiter zur Tour 2

zurück zu den Tourenvorschlägen