https://www.trier-info.de/cams/clients/ttm/media/fuehrungenbu_headerBild_16.jpg
Trier für alle

Ausgrabungen unter der Dom-Information

Für die frühen Christen in Trier muss das Jahr 313 eine Befreiung gewesen sein: Kaiser Konstantin tolerierte auch in seinem Reichsgebiet den christlichen Glauben und wies an, konfiszierte und zerstörte Besitztümer der Christen auf Staatskosten zu erstatten. Kurz darauf begann das riesige Dombauprojekt, das in knapp 70 Jahren einen riesigen Kirchenkomplex aus dem Boden stampfte.

Mehr lesen
Seine Anfänge, als sich die Christen noch in einer kleinen Hauskirche trafen, seine früheren Ausmaße und seine zwischenzeitlichen Zerstörungen lassen sich heute noch in den Ausgrabungen unter der Dom-Information erfassen. Es ist eine einzigartige Reise in eine Zeit, als die Christen von einer verfolgten Minderheit zu einer staatlich geförderten Religionsgemeinschaft wurden, als Kriege, Brände und Eroberungen die Stadt immer wieder erschütterten und als der Domklerus seine Macht auch baulich nach außen trug. Sehr gut lässt sich diese einstündige Führung mit einem gleichlangen Rundgang durch den heutigen Dom verbinden.

Alle Bilder: Rita Heyen

Routenplaner / Parken

Route planen
Parken
vrtLogo'

Bus & Bahn

  • Abfahrtsort:

  • Ankunftsort:
    Trier, Dom

  • Datum:

  • Uhrzeit:

  • Abfahrt

    Ankunft

Details

Treffpunkt:
Dom-Information Trier, Liebfrauenstraße 12

Dauer:
60 Minuten

Preise:
55,00 EUR / Fremdsprachen: + 5,00 EUR, zzgl. Instandhaltungsabgabe: + 15,00 EUR

Gruppengröße:
max. 15 Personen, Mindestalter 16 Jahre.
Eine zweite Führung kann erst nach Abschluss der ersten Führung beginnen.

Kontakt

Trier Tourismus und Marketing GmbH
Tourist-Information, Stadtführungsabteilung
An der Porta Nigra
54290 Trier
Tel. +49 (0)651 97808 -52, -21, -20
fuehrungen@trier-info.de

Anfrageformular

Daten der Führung

Ausgrabungen unter der Dom-Information
60 Minuten






Für einen Rundgang benötigen Sie einen Gästeführer je 30 Teilnehmer bzw. je Schulklasse, für eine Rundfahrt im eigenen Bus ohne Innenbesichtigung benötigen Sie einen Gästeführer je Bus. Wenn während einer Rundfahrt Innenbesichtigungen oder Fußwege vorgesehen sind, ist für die Rundfahrt ein Gästeführer je 30 Teilnehmer bzw. je Schulklasse erforderlich.
Sollten Sie die maximale Teilnehmerzahl überschreiten, müssen Sie einen weiteren Gästeführer buchen.

Abrechnung

Eintrittsgelder sind vor Ort bar an der Kasse des jeweiligen Bauwerks bzw. Museums zu zahlen.
Bezahlung des Honorars erfolgt bar an den Gästeführer, der Gästeführer stellt eine Quittung aus.

Kontaktdaten

Datenschutz

Für Ihre Buchung auf Anfrage auf unserer Webseite müssen sie das Einverständnis zur Speicherung Ihrer Daten geben. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Buchung gespeichert und durch uns vertraulich behandelt. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie hier

Spamschutz

Wichtig: Ihre Buchung auf Anfrage kann nur bearbeitet werden, wenn Sie alle mit * markierten Felder ausfüllen!