Header
Trier für Alle

Rundgang mit dem Trierer Nachtwächter

Unachtsame Hausbesitzer, umherstreunende Kneipengänger, Diebe und Einbrecher – nein, die „Kundschaft“, um die sich der Nachtwächter in seinem Beruf kümmern muss, gehört nicht unbedingt zur Crème de la Crème der Trierer Bevölkerung. Doch einer muss den Job ja machen. Und so geht er mit Laterne und Hellebarde bewaffnet durch die dunklen Gassen Triers, um nach dem Rechten zu sehen. Notfalls steht ihm dabei auch die Stadtwache zur Verfügung, doch in den meisten Fällen tun es einige mahnende Worte, um diejenigen, die schon den Weg nach Hause gefunden haben, an das Löschen der Kerzen zu erinnern, oder alle anderen nach dem Läuten der Lumpenglocke am Kirchturm von St. Gangolf von der Straße zu jagen.
Mehr lesen
Etwas rauhbeinig und grummelig muss ein Nachtwächter von Amts wegen schon sein – eben ein Mann aus dem Volk, das damals, im 19. Jahrhundert, von Hunger und Armut bedroht ist. Doch darüber hinaus weiß er manche Insidergeschichte, historische Anekdote und lästerlichen Witz zu erzählen.

Details

Treffpunkt:
Tourist-Information Trier, An der Porta Nigra

Dauer:
90 Minuten

Preise:
130,00 EUR / Fremdsprachen: + 10,00 EUR

Gruppengröße:
max. 16 Personen


Hinweis:
Wir empfehlen die Führung für Gäste ab 16 Jahren.

Kontakt

Trier Tourismus und Marketing GmbH
Tourist-Information, Stadtführungsabteilung
An der Porta Nigra
54290 Trier
Tel. +49 (0)651 97808 -52, -21, -20
fuehrungen@trier-info.de

Anfrageformular