Die Römer als Baumeister und Handwerker

Die Römer haben für ihre Großbauten verschiedene Techniken und Baumaterialien eingesetzt. Sie errichteten ihre Prunkbauten in kompakter Sandsteinbauweise, als Ziegelbau oder auch als "Opus Caementitium". Wie wurden die tonnenschweren Steine bewegt und bearbeitet? Wozu dienten die "Wolfslöcher"? Diese und viele weitere interessante Details werden bei einem Rundgang erörtert, der von der Porta Nigra über Dom - Palastaula (Innenbesichtigung) und Kaiserthermen (Innenbesichtigung) bis zum Amphitheater (Innenbesichtigung) führt. Das antike Handwerk lebt wieder auf!

Dauer:
ca. 4 Stunden

Treffpunkt:
Tourist-Information Trier oder nach Vereinbarung

Honorar: 
€ 180,- (Deutsch) / € 190,- (Fremdsprachen) zzgl. Eintritt Kaiserthermen und Amphitheater

Buchungsadresse:
Trier Tourismus und Marketing GmbH - Tourist-Information, An der Porta Nigra, 54290 Trier
Telefon 0651 / 97808-20 oder -21 oder -52, Telefax 0651 / 97808-59,
e-mail: fuehrungen@trier-info.de

Buchungen sind nur schriftlich möglich unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse.

Ansprechpartner:

  • Petra Becker
    Petra Becker
  • Martina Hölzemer
    Martina Hölzmer

Zurück