Header
Trier für Alle

Gladiatorenschule Trier

,Brot und Spiele‘ – für Tagungsgäste haben wir deutlich mehr zu bieten als das. Doch vor rund 1700 Jahren war genau diese Grundversorgung für den einfachen Römer standortentscheidend. So sehr, dass es in Trier nicht nur einen berühmten Wagenlenker namens Polydus gab, sondern sogar sein Pferd bejubelt wurde: Compressore, der „Zusammenquetscher“, der auf dem Mosaik eines Trierer Stadthauses zu sehen ist. Gemeinsam, so legt das Mosaik, das heute im Rheinischen Landesmuseum ausgestellt ist, nahe, haben die beiden einige Siege zusammen erringen können. Nicht ganz ungefährlich, denn beim Pferderennen konnte man so manches Mal auch aus der Bahn geworfen werden. Noch gefährlicher waren die Gladiatorenkämpfe im Amphitheater, die zum Teil auf Leben und Tod ausgefochten wurden. Aber – glücklicherweise gibt es die Gladiatur so heute nicht mehr. Puh!
Mehr lesen
Geschichte hautnah erleben:
Erfahren Sie mehr über die Gladiatur, versuchen Sie sich im Kampf gegen einen Gladiator oder beobachten Sie das aufwendige wöchentliche Training - all´ das ermöglichen wir Ihnen als Teil Ihres Rahmenprogramms zusammen mit der Gladiatorenschule Trier e.V. im Amphitheater.

Bei Fragen, für individuelle Programmabsprachen und Buchung kontaktieren Sie uns gerne:
Tel. 0651-97808-16 oder kongresse@trier-info.de