https://www.trier-info.de/cams/clients/ttm/media/swk_headerBild_48.jpg
Trier für alle

Schloss Monaise

Noch vor 150 Jahren war das frühklassizistische Schloss von dichten Wäldern umgeben und machte so seinem Namen „Mon aise“ („Mein Behagen“) alle Ehre. Heute hat zwar ein Industriegebiet weite Teile des ehemaligen Waldgebiets überbaut, doch sein  Charme ist dem einzigen, im Louis-Seize-Stil errichteten Bau auf deutschem Boden insbesondere nach seiner Renovierung Ende der 1990er Jahre unbenommen.

Mehr lesen
Zu seiner Zeit war das Schloss Monaise ein hochmoderner Bau, der sich bewusst von den geschwungenen und hochdekorativen Elementen des Rokoko absetzte. Entsprechend kommt Monaise trotz seines säulenbesetzten Mittelrisalits fast schon schlicht daher – ein Eindruck, den der weitläufige Garten und die Inneneinrichtung jedoch wieder gerade gerückt haben dürften. Errichtet wurde Schloss Monaise als Sommerresidenz des Trierer Domdechanten Philipp Franz von Walderdorff, der sein Lebensmotto „Otium cum dignitate“ („Muße mit Würde“) auch auf seinem Wappen an der Front anbringen ließ – ein Motto, dem man auch heute noch bei Feierlichkeiten im Schloss folgen kann.

Ein Muss für: Prinzen und Prinzessinnen. Schlossanwärter. Landschaftsarchitekten, Naturliebhaber und Musen-Beschwörer.

Spaziergänge: 40%
Romantik: 60%
Ruhe: 60%


PSSSST! DER GEHEIMTIPP:
Apropos Behagen: Die Gartenanlage von Schloss Monaise ist auch in ihrer heutigen Ausdehnung einen Spaziergang wert. Insbesondere der dort stehende Monopteros besitzt Seltenheitswert: Der Rundtempel imitiert antike Vorgänger und war im Barock ein beliebter Kleinbau, um als Tempel für die Musen die eigene Intellektualität und Nähe zu den schönen Künsten zu zeigen. Der Trierer Monopteros ist vermutlich kurz nach der Fertigstellung des Schlosses gebaut worden. Er befindet sich aktuell zwar in einem sanierungswürdigen Zustand, besitzt aber noch immer den Charme eines versunkenen Märchenbaus, in dem man sogar noch den originalen Fußboden mit einem geometrischen Plattenbelag finden kann.

Routenplaner / Parken

Route planen
Parken
vrtLogo'

Bus & Bahn

  • Abfahrtsort:

  • Ankunftsort:
    Trier, Schloss Monaise

  • Datum:

  • Uhrzeit:

  • Abfahrt

    Ankunft

Öffnungszeiten

Da das Schloss Monaise eine gehobene Gastronomie beherbergt, sind Besichtigungen nur von außen möglich.

Kontakt

Restaurant Schloss Monaise
54294 Trier
Tel. +49 (0) 651 828670
www.schloss-monaise.de

Unsere Tipps

Der Teufel in Trier

Der Teufel in Trier

Erlebnisführungen / Theater

Hop On Hop Off Bus

Hop On Hop Off Bus

Weitere Anbieter

Stadtrundfahrt "2 Stunden - 2000 Jahre"

Stadtrundfahrt "2 Stunden - 2000 Jahre"

Rundfahrten