Header
Trier für Alle

Jüdisches Trier, gestern und heute

Nachdem die alte Synagoge in der Zuckerbergstraße in der Reichspogromnacht 1938 geschändet und im Krieg endgültig zerstört worden war, diente einer ihrer Trümmersteine als Grundstein für den neuen Synagogenbau an der Kaiserstraße, der 18 Jahre später, 1957, eingeweiht wurde.
Mehr lesen
Die Führung durch die Synagoge zeigt nicht nur die architektonischen Besonderheiten des von Alfons Leitl geschaffenen, monolithisch wirkenden Baus, sondern führt auch in das jüdische Leben in Trier heute ein.  Dabei besichtigen Sie auch den alten jüdischen Friedhof in der Weidegasse, auf dem die jüdische Gemeinde bis 1925 ihre Toten bestatteten; unter den knapp 550 erhaltenen Grabsteinen befinden sich auch diejenigen der Urgroßeltern und Großeltern von Karl Marx sowie der Urgroßeltern von Marcel Proust.
Tickets kaufen

Details

Termine:
12. September 2021, 14.00 Uhr
19. September 2021, 14.00 Uhr

Gästebegleiter/In:
Peter Szemere

Treffpunkt:
Synagoge, Kaiserstraße 25

Dauer:
ca. 150 Minuten

Preise:
Erwachsene: 10,50 EUR

Gruppengröße:
max. 30 Personen

Sprache:
Deutsch


Hinweis:
Aufgrund begrenzter Teilnahmekapazitäten bei unseren Führungen empfehlen wir eine Voranmeldung.
Tel. +49 (0)651 97808-0
info@trier-info.de
www.ticket-regional.de