https://www.trier-info.de/cams/clients/ttm/media/museen_headerBild_3.jpg
Trier für alle

Stadtmuseum Simeonstift

Petrus, Helena und das Marktkreuz – das Stadtmuseum hat sie alle. Wer auf dem Hauptmarkt die Heiligenfiguren an der Steipe bewundert, den Petrusbrunnen staunend umwandert und das Marktkreuz erklommen hat, kommt um einen Besuch im Stadtmuseum nicht herum, denn hier stehen diese Skulpturen im Original. Und damit nicht genug. Auch Trebeta wartet hier auf die Besucher, der legendäre Stadtgründer Triers. Das großformatige Ölgemälde schuf Claudius Markar für den Trierer Stadtrat.

Mehr lesen
Das allein würde schon einen Besuch rechtfertigen. Doch da wären ja auch noch die beiden eindrucksvollen Stadtmodelle im ersten Obergeschoss, die Trier um 1800 und Trier nach den Bombardements des 2. Weltkriegs zeigen. Die originalen Tietz-Statuen aus dem Palastgarten. Porzellan made in Trier. Hochwertige Lithografien mit Stadtansichten Triers von Johann Anton Ramboux. Der Prunkstuhl des Trierer Erzbischofs Johann Philipp von Walderdorff, geschaffen um 1760 von Abraham Roentgen. Das Fundament der antiken Stadtmauer im Keller, das Trier-Kino mit 80 ausgewählten Kurzfilmen von 1904 bis heute im Erdgeschoss und natürlich das Stifter- und Kleiderkabinett mit seiner unnachahmlichen Atmosphäre im obersten Stockwerk. Wer die Sammlung durchlaufen hat, findet im Stadtmuseum außerdem den schönsten Ort, um all das Gesehene zu verarbeiten: den Kreuzgang des alten Simeonstifts, von dem das Stadtmuseum auch seinen Namen hat.

Ein Muss für: Statuen-Versteher. Originale. Fashion Victims. Kinogänger und Kunstgenießer.

Kleider: 30%
Kunst: 80%
Kino: 30%


PSSSST! DER GEHEIMTIPP:
Familienführungen, Krabbelkurse, Upcycling-Workshops, Museumsrallyes, Yoga im Museum – kaum ein anderes Museum in Trier ist so kreativ, wenn es um neue und ungewöhnliche Angebote für verschiedene Interessensgruppen geht. Ein Blick in das jeweils aktuelle Dreimonats-Programm lohnt sich deshalb vor jedem Besuch in der (Innen-)Stadt. Dort sind auch die regelmäßigen Termine am Dienstagabend um 19:00 Uhr und am Sonntagmorgen um 11:30 Uhr aufgelistet, an denen beispielsweise Führungen zu einem besonderen Aspekt der Dauerausstellung oder ein Vortrag zur Stadtgeschichte stattfinden. Das jeweils aktuelle Programm findet sich hier.

Routenplaner / Parken

Route planen
Parken
vrtLogo'

Bus & Bahn

  • Abfahrtsort:

  • Ankunftsort:
    Trier, Stadtmuseum Simeonstift

  • Datum:

  • Uhrzeit:

  • Abfahrt

    Ankunft

Öffnungszeiten

Regulär:
dienstags – sonntags: 10.00 - 17.00 Uhr

Informationen zu öffentlichen Führungen und der Museumspädagogik finden Sie hier.

Eintrittspreise

Erwachsene: 5,50 EUR
Ermäßigt*: 4,00 EUR
Kinder (bis 10 Jahre): frei
Familien (2 Erw. und Kinder): 9,00 EUR

An jedem 1. Sonntag im Monat: 1,00 EUR pro Person

Gruppen (ab 10 Personen): 4,00 EUR pro Person
Schulklassen (mit Lehrer): 1,00 EUR pro Person

* Studenten, Schüler, Wehrpflichtige


Audioguide (kostenfrei):
in deutscher, englischer, französischer und niederländischer Sprache.

Sonderausstellung "Um angemessene Kleidung wird gebeten"

"Um angemessene Kleidung wird gebeten"
Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute
ab 19. Mai bis 6. Oktober 2019



Kontakt

Stadtmuseum Simeonstift Trier
Simeonstiftplatz 1, 54290 Trier
Tel. +49 (0)651 / 718-1459
www.museum-trier.de

Unsere Tipps

2000 Jahre - 4000 Schrittchen (Rundgang für Kinder)

2000 Jahre - 4000 Schrittchen (Rundgang für Kinder)

Rundgänge

Trier - kurz und bündig

Trier - kurz und bündig

Rundgänge

Stadtmuseum Simeonstift

Stadtmuseum Simeonstift

Führungen Museen & Bauwerke