- © Walter Baumeister
Trier für Alle

Die Römische Kaiserresidenz

Trier ist nicht nur die älteste Stadt Deutschlands, es ist auch die einzige römische Kaiserresidenz nördlich der Alpen. Von hier aus verwalteten römische Kaiser seit dem Ende des 3. Jahrhunderts einen der damals vier Teilbereiche des Römischen Reiches. Der bekannteste Herrscher unter ihnen: Konstantin der Große. Er war es auch, der den etwas abstrakten Titel „Kaiserresidenz“ mit Leben füllte. Der Dom, die Kaiserthermen, die Aula Palatina (heute: Konstantinbasilika) sind seine Bauprojekte, die der neuen Hauptstadt zu dem Glanz verhalfen, der Triers Innenstadt bis heute adelt.
Mehr lesen
In der dreistündigen Führung widmen Sie sich diesen imperialen Bauprojekten, erfahren aber auch mehr über diejenigen Bauwerke, die schon vor Konstantins Zeiten existierten, und die die Größe Triers bereits für die Zeit vor seinem Aufstieg zur Hauptstadt zeigen: die Porta Nigra beispielsweise, aber auch das Amphitheater. In insgesamt drei Innenbesichtigungen (Basilika, Kaiserthermen, Amphitheater) erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Art und Weise, wie sich die römische Macht in Trier entfaltete und wie die Stadt zu ihrem Höhepunkt im 4. Jahrhundert aussah.

Header: © Walter Baumeister

Details

Treffpunkt:
Tourist-Information Trier, An der Porta Nigra / oder nach Vereinbarung

Dauer:
180 Minuten

Preise:
Für Führungen bis einschließlich 31.12.22: 150 EUR / Fremdsprachen: + 10 EUR
Für Führungen ab dem 01.01.23: 180 EUR / Fremdsprachen: + 10 EUR
zzgl. Eintritt für die Innenbesichtung der Kaiserthermen und dem Amphitheater

Gruppengröße:
max. 25 Personen

Beratung und Kontakt

Trier Tourismus und Marketing GmbH
Tourist-Information an der Porta Nigra
Stadtführungsabteilung

Simeonstraße 60
54290 Trier

Tel. +49 (0)651 97808 -52, -21, -20
E-Mail fuehrungen@trier-info.de

Buchungsformular