Salve - Willkommen ! (ER)Lebenswertes Trier! Älteste Stadt Deutschlands! 8 x Welterbe Trier – Zentrum der Antike
 

WunschBrunnenhof 2018

Ihr habt gewählt! Vielen Dank an alle, die ihre Stimme für ihre Lieblingsband abgegeben haben! Auf folgende Konzerte dürft Ihr Euch nun während des Trierer Sommers im Brunnenhof freuen:

Hinweis: WunschBrunnenhof ist ein Teil des DiMiDo Kultursemestertickets für Studis  und somit für alle Studenten der Trierer Hochschulen kostenfrei. Ab 20 Minuten vor Konzertbeginn werden Karten bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises an der Kasse ausgegeben. Bei ausverkauften Veranstaltungen haben Studierende keinen Anspruch auf Eintritt. Weitere Infos auf: www.studiwerk.de

tl_files/images/ttmpraesentiert/wunschbrunnenhof-2018-flyer-titel.jpg  Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier downloaden.

Mittwochskonzerte 19:30 Uhr

BACKSTAGE
Mittwoch, 25. Juli, 19.30 Uhr
Tickets hier!

Besetzung:
Sebastian Opitz
 Gesang u. Gitarre - Chris Marzi Gesang u. Leadgitarre - Franz Fiesta Gesang u. Bass

BACKSTAGE ist eine dreiköpfige Band aus Trier, bestehend aus den Musikern Sebastian Opitz [Gesang u. Gitarre], Chris Marzi [Gesang u. Leadgitarre] und Franz Fiesta [Gesang u. Bass].

Ohne jegliche Einspielungen präsentieren die charismatischen Musiker Songs zum Mitsingen, Tanzen, Feiern und Träumen. Ob Hochzeit oder Bikertreffen, mit eingängigen und tanzbaren Interpretationen der Hits der letzten 50 Jahre rocken die Drei jede Bühne.

Mit Ihrer unvergleichbaren Art, eigenen Werken und Songs von Künstlern und Bands wie u.a. Johnny Cash, Bruce Springsteen, Santiano, Westernhagen, C.C.R. oder Pink Floyd begeistert BACKSTAGE seit 2001 ihre Zuhörer in ganz Deutschland.

Die Kultband aus Trier ist dabei bestrebt das Feeling und die Energie dieser Songs nicht vergessen zu machen und so jeden Zuschauer aus seinem Alltag zu entreißen.

Hörprobe

StereoKai
Mittwoch, 1. August, 19.30 Uhr
Tickets hier!

Besetzung:
Kai Sonnhalter
Kai WerthAlex Merzkirch - Daniel Schild

Ein neuer Sound weht durch das Land und verlegt einen farbigen Klangteppich in den Wohnungen unserer grauen Städte. Es ist der Sound der Band STEREOKAI, und was diese vier Jungs unseren Ohren bescheren ist neu, ist fresh, ist sympathisch und auf deutsch! Sie singen von Liebe, von Angst, von Freundschaft, Mut und Aufbruch. Sie öffnen die Kassettendecks unserer Herzen und legen ein Mixtape aus Pop, Neo-Soul und Electro auf, das uns mitnimmt und in die Beine fährt.

Diese Band gruppiert sich um vier Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die doch so vieles gemeinsam haben. Da wäre zunächst der Vorname Kai, den die beiden Frontmänner gemeinsam tragen. Der eine, Kai Sonnhalter, schmeißt seinen Job und sein bisheriges Leben, um auf den Straßen Südamerikas seine Geschichten zu komponieren. Der andere, Kai Werth, schreibt und schreit seinen Soul hinaus, über die Unwegsamkeiten des Seins und der Liebe. Gemeinsam mit ihren Freunden Alex Merzkirch und Daniel Schild durchleben die beiden Kais die Höhen und Tiefen des Daseins, und es wird klar, dass diese außergewöhnliche Männerfreundschaft musikalische Früchte tragen muss. Und so präsentiert die Band nun ihren von Philipp „Lui Hilll“ Rittmannsperger produzierten Debut-Longplayer „Reden ist Silber, tanzen ist Gold“, mit dem sie die Deutschpop-Urgesteine PUR auf deren abgelaufener Sommer Open Air Tour supportet hat.

Hörprobe

New Vintage
Mittwoch, 8. August, 19.30 Uhr
Tickets hier!

Besetzung:
Dieter Mounty Bergmann Gitarre - Oliver Olly Florath Drums - Georg George Marx Keybords - Marcus Doc Kleefisch Bass

NEW VINTAGE hat sich Ende 2015 gegründet. Vier Musiker aus dem Raum Trier mit langjähriger Bühnen- und Banderfahrung u.a. bei den Fireworkers, Four Fun, Out of Time haben sich zusammengetan und spielen ein Best Of klassischer und moderner Rock-, Pop- und Bluessongs. Die Band covert Hits von Coldplay, Supertramp, Dire Straits, ZZ Top, Black Sabbath, Gary Moore oder Tom Petty, spielt Songs von Udo Lindenberg, Marius Müller Westernhagen, den Ärzten oder BAP und natürlich von den Beatles und Rolling Stones. Aber sie haben auch einige Eigenkompositionen im Programm und runden damit ihr breites Repertoire von über 80 Songs ab. In 2017 hat New Vintage u. a. auf dem Stadtfest Hermeskeil,  dem Weinfest in Nittel, der Keller Kirmes, dem Festival der Nationen in Grevenmacher oder der Kirmes in Reinsfeld gespielt.

Hörprobe

PeziNelsBand
Mittwoch, 15. August, 19.30 Uhr
Tickets hier!

Besetzung:
Pezi Nels
Gesang - Kalle Georg Gitarre - Sven Schröter Bass - Herb Lauer Drums - Peter Anhäuser Keyboard

Die Pezi Nels Band präsentiert die verschieden Facetten von zeitgemäßem Blues-Rock, Soul und Funk-Rock.

Frontfrau Pezi Nels begeistert mit ihrer vielseitigen und ausdrucksvollen Stimme, die den Songs eine frische und individuelle Note verleiht. Immer schwingt ehrliche Leidenschaft mit und macht ihren Gesang zum authentischen Erlebnis.

Das wird durch die rockigen Arrangements der perfekt aufeinander eingespielten Band mit Gitarrist Kalle Georg, Bassist Sven Schröter, Drummer Herb Lauer und Keyboarder Peter Anhäuser noch gesteigert. Sie, die wie Pezi Nels Urgesteine der Trierer Musikszene sind, zeigen die souveräne Klasse von Musikern, die mit einem eigenen Stil über den Trends stehen.

Bluesaorsch
Mittwoch, 22. August, 19.30 Uhr
Tickets hier!

BLUESAORSCH rockt seit mehr als 30 Jahren nicht nur in der heimischen Region, sondern es hat die Band schon bis nach Tunesien und in die Türkei verschlagen.

Wir haben mit unserem authentischen Rock schon gemeinsame Konzerte mit Größen wie Canned Heat, Dr. Feelgood, Frankfurt City Blues Band, Juke, Mothers Finest, Rare Earth u. a. gefeiert

Wo auch immer: Gute Stimmung ist garantiert!!

Hörprobe

Die Mittwochskonzerte beginnen immer um 19.30 Uhr!

1. September: Abschluss-Festival mit folgendem Programm:

RINO
Samstag, 1. September, 17 Uhr
Tickets hier!

RINO – das ist satter, eindringlicher Gitarrenrock gegen die Gleichgültigkeit. 2016 als Duo gegründet, tritt RINO erstmals beim Sing-a-Song-Wettbewerb der Dieter-Lintz-Stiftung auf, um dort als Publikumssieger aus einer Reihe talentierter Formationen hervorzugehen. Im Laufe des Jahres 2017 vervollständigt sich die Band und tritt fortan zu fünft auf. Musikalisch legen sich die Newcomer aus Trier nicht fest. So finden Anleihen aus Ska, Blues Rock, New Wave und Garage Rock Eingang in den kraftvollen Sound der Gruppe. Die deutschen Texte erzählen schwarze Geschichten dazu, erforschen innere und äußere Gesetze und suchen nach Wegen, ihnen zu entrinnen. Ernsthaftigkeit und Widerstand treten überraschend frisch ins Zentrum der oftmals auch politisch zu lesenden Lieder. Subtile Bass-Lines und treibende Drum-Beats zeichnen im Verbund mit melodischen Gitarren und lyrischen Texten, die mal ein flächiges Keyboard und mal eine scharfe Posaune trägt, die Bestandsaufnahme einer tristen, entfremdeten Gegenwart, in deren hintersten Winkeln jedoch manchmal auch die Utopie wohnt.

Hörprobe

Hörprobe

Wir Machen's Nur Fürs Geld
Samstag, 1. September, 18 Uhr
Tickets hier!

Geld, Erfolg, Musik.
Rock'n'Roll mit Yacht und Goldkettchen.
Definitv die reichste Band der Welt.

Wir Machen’s Nur Fürs Geld ist die einzige deutschsprachige Rock’n’Roll-Kapelle, die sich offen zu ihren kapitalistischimperialistischen Strukturen bekennt. Auf der Bühne wird Kaviar und Champagner gereicht, im feinen Zwirn grenzt man sich bewusst ab und zelebriert die eigene Zugehörigkeit zu den Reichsten der Reichen. Künstlerische Fragestellungen rücken in den Hintergrund, die Texte zeugen von paradoxen Neologismen, die sich selbst bereits längst verballhornt haben. Gesellschaftliches Anliegen? Mehr Macht den Mächtigen! Oder wie es in einem ihrer Songtexte heißt: „Oh, hoffentlich bleibt alles, wie es mal war: Das Vaterland sicher, die Welt in Gefahr.“ (aus: Wir Machen’s Nur Fürs Geld - Weltregierung light).
Definitiv die reichste Band der Welt. Offen und ehrlich mit Yacht und Goldkettchen. Neo-Dada mit deutscher Rockmusik vom Feinsten.

Hörprobe

Prejudged Youth
Samstag, 1. September, 19 Uhr
Tickets hier!

Prejudged Youth warten mit vielversprechendem Post Punk, Indie Rock und New Wave auf, der dieser Tage außerordentlich erfrischend daher kommt. Man spielt hier mit düsterer Attitüde und verleiht dem Geist der Musik einen morbiden Beigeschmack, der das Gesamtpaket so spannend macht! Mit den Newcomern aus Trier erwartet einen in jedem Fall eine charismatische Show, die einen nicht selten in die dunklen Ecken des Berlins der achtziger Jahre zurückversetzt. Mit "Neither Pushing Nor Punching" und "Bodies Under The Cow Barn" hat die Band im Jahr 2017 ihre ersten vielversprechenden Singles veröffentlicht.

Hörprobe

Hörprobe

The H.A.T. - Boys & Silvia Günther
the_hat_boys WunschBrunnenhof - Finale 2018 - 1. September 2018
Tickets hier!
Besetzung
Werner Hertz Gesang und Solo-Gitarre - Silvia Günther Gesang - Heinz Oberbillig Rhythmus-Gitarre und Saxophon, Aloys Pinn Keyboard und Akkordeon - Harry Oehms Bass und Klaus Wenner Schlagzeug

Rock ’n’ Roll and more, Hits der 60er bis 70er Jahre, Musik die in die Beine geht und für einen stimmungsvollen Musikabend, dafür ist die Band in der Region sehr bekannt.

In der Grundformation Gesang und Solo-Gitarre Werner Hertz, Rhythmus-Gitarre und Saxophon Heinz Oberbillig, Keybord und Akkordeon Aloys Pinn, Bass Harry Oehms und am Schlagzeug Klaus Wenner sowie in erweiterter Besetzung mit der Sängerin Silvia Günther versteht es die Band ihre Fans bei den Konzerten zu begeistern.

Silvia Günther bereichert das Repertoire mit ihren Songs oder singen mit Frontmann Werner Hertz im Duett und die Mischung stimmt, Songs wie: The beat goes on, Crocodile rock, Black velvet, The young ones, I’m a believer, Sweet little sixteen, The Letter, Rock around the clock, Mustang sally, In the ghetto, Road to hell, A night like this, He ain’t heavy, he’s my brother, Unchain my heart, Simply the best, Always on my mind, Your song, Johnny be good oder Venus sind ein Querschnitt aus dem Repertoire der Band mit über 80 Songs

The H.A.T Boys in erweiterter Besetzung (v.l.) Klaus Wenner, Aloys Pinn, Silvia Günther, Werner Hertz, Harry Oehms und Heinz Oberbillig
Foto: ensch-media, Trier

Hörprobe

Weitere Infos auch auf  

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren Partnern des Musiknetzwerks Trier für die Zusammenarbeit und freuen uns über die Gelegenheit, einigen vielversprechenden Newcomern eine Bühne bieten zu können! 

Wir freuen uns auf warme, sternenklare Sommerabende mit Euch und Euren Lieblingsbands!


Veranstalter:
tl_files/images/logos/logo_stadt_trier.png   tl_files/images/logos/ttm_logo.png

Sponsoren:

Bitburger Braugruppe    SWT    McDonalds    Brunnenhof-Trier

Mercure Hotel Trier Porta Nigra    Hotel Casa Chiara    Kulturstiftung Sparkasse Trier   Schmitt Security


Medienpartner:

Trierischer Volksfreund