Ausflugsfahrten für Gruppen

Tagesausflüge für Reisegruppen in die Urlaubsregion Trier
Was liegt näher, als sich von Trier aus die Region von Mosel und Saar, Eifel und Hunsrück sowie die Nachbarn Luxemburg, Lothringen und Belgien anzuschauen? Es gibt viel zu entdecken... Die Ausflüge können mit Ihrem eigenen Bus oder mit einem über uns gemieteten Bus unternommen werden.

  • trittenheim
  • saarburg
  • luxemburg
back
forward

Foto rechts: © LCTO

Zeiten und Preise:
ca. 8 Stunden (z.B. 9 - 17 Uhr)
Das Honorar für diesen Zeitraum beträgt € 200,- in deutscher Sprache und € 210,- für Fremdsprachen. Die Dauer des Tagesausflugs kann - nach Absprache - verlängert werden. Jede Verlängerungsstunde kostet € 40,-.

Vorschläge für Tagesprogramme:

Luxemburg - Echternach

Mögliche Programmpunkte: Luxemburgische Obermosel bis Remich, Luxemburg-Stadt mit Rundfahrt (Bankenviertel, Europäische Institutionen) und Besichtigung der Altstadt, Luxemburgische Schweiz (Müllerthal), Echternach, Igel (Igeler Säule).

Luxemburg - Vianden

Mögliche Programmpunkte: Luxemburg-Stadt mit Rundfahrt (Bankenviertel, Europäische Institutionen) und Besichtigung der Altstadt, Diekirch, Vianden (Altstadt, Schloß, Pumpspeicherwerke), Deutsch-Luxemburgischer Nationalpark.

UNESCO-Welterbe in der Großregion

Vom Gibraltar des Nordens, der Festungsstadt Luxemburg, zum Dinosaurier des Industriezeitalters, der Eisenhütte Völklingen.
Mögliche Programmpunkte: Besichtigung der Luxemburger Altstadt mit Wehrmauern und Kasematten, Fahrt durch das Luxemburger Gutland, das Obermoseltal, den Saargau in das Zentrum der saarländischen Schwerindustrie, Besichtigung der historischen Industrieanlage Völklinger Hütte.

Obermosel - Saar

Mögliche Programmpunkte: Nennig (Gladiatoren-Mosaik), Saargau (mit Ausblick auf die Saarschleife), Mettlach (Keravision Villeroy & Boch), Saarburg (Altstadtbummel, Aufstieg zur Saarburg), Tawern (röm. Tempel).

Römische Villen im Trierer Umland

Zur Versorgung des römischen Trier war die Stadt von zahlreichen Landgütern mit oft prächtigen Villen umgeben. Die Ausgrabungen mit z.T. großen Mosaiken wurden gesichert, rekonstruiert oder zur zukünftigen Nutzung nachgebaut. Besucht werden können z. B. die Villen bei Longuich, Otrang, Bollendorf, Echternach, Nennig oder Borg.

Vulkaneifel

Mögliche Programmpunkte: Zisterzienser-Kloster Himmerod, Kurort Manderscheid, Zentrum der Vulkaneifel mit den Maaren.

Nürburgring, Burg Eltz und Mosel

Mögliche Programmpunkte: Daun, Besuch des Nürburgrings, mittelalterlich geprägtes Monreal, Burg Eltz, Cochem.

Die romantische Mittelmosel

Mögliche Programmpunkte: Bernkastel-Kues (Altstadt, Weinmuseum, Cusanus-Haus), Traben-Trarbach (Stadt des Jugendstils), Zell, Beilstein, Cochem (Reichsburg, Altstadt).

Kultur und Wandern an der Mittelmosel

Von Trier aus Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Mittelmoseltal nach Neumagen-Dhron, dem "Pergamon" der Mosel, Gang über die "via archaeologica", Weiterfahrt nach Bernkastel-Kues, Stadtrundgang mit u.a. Cusanus-Stift, Michaelskirche, Marktplatz, "Doktor-Berg". Nach einer Mittagspause ca. zweistündige geführte Wanderung (8 km) über die Moselhöhen zum Jugendstil- und Kurort Traben-Trarbach, nach Ankunft dort wahlweise

a) Schleusenfahrt mit dem Fahrgastschiff und zurück (ca. € 10,- pro Person) nach Bernkastel-Kues, von dort Richtung Trier über eine der schönsten Panoramastraßen der Mosel (Minheim-Klausen).

b) von Traben-Trarbach Weiterfahrt mit dem Bus durch das romantische Moseltal über Zell, Alf, Beilstein nach Cochem, der "Perle" der Mittelmosel, kurzer Aufenthalt und/oder Orientierungsrundgang. Rückfahrt Richtung Trier über die Autobahn.

Entlang der Edelsteinstraße

Mögliche Programmpunkte: Algenroth (Führung durch Edelsteinmine), Idar-Oberstein (Führung durch Oberstein, Besichtigung der Edelsteinschleiferei und des Edelsteinmuseums), Herrstein.

Lothringen und seine Hauptstadt Metz

Mögliche Programmpunkte: Schengen („Schengener Abkommen“), Sierck-les-Bains(Befestigungsanlagen), Thionville, Metz (Stadtführung, Kathedrale, Altstadt).

Die Schlachtfelder von Verdun

Eine der schrecklichsten Schlachten des 1. Weltkrieges erlebte die Region um die lothringische Stadt Verdun. Eine Rundfahrt über das Schlachtfeld mit dem Ehrenfriedhof und dem Beinhaus von Douaumont zeigt, zu was der Wahnsinn des Krieges fähig ist.

Weitere Tagesziele:

Von Trier aus können selbstverständlich weitere Tagesziele auf Anfrage angesteuert werden.

Bitte beachten Sie, dass z.T. nicht alle in einem Programmvorschlag genannten Orte innerhalb von acht Stunden besucht werden können, sondern es unter Umständen erforderlich ist, eine Auswahl zu treffen.

Buchungsadresse:
Trier Tourismus und Marketing GmbH - Tourist-Information, An der Porta Nigra, 54290 Trier
Telefon 0651 / 97808-20 oder -21, Telefax 0651 / 97808-59,
e-mail: fuehrungen@trier-info.de

Buchungen sind nur schriftlich möglich unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse.

Ansprechpartner:

  • Monika Lentes
    Monika Lentes
  • Petra Becker
    Petra Becker
  • Martina Hölzemer
    Martina Hölzmer